Home
Wir ├╝ber uns
WEG-Verwaltung
Eigent├╝merversammlung
Jahresabrechnung
Verwaltungsbeirat
Online-Service
Verwaltervertrag
Verwalter-Leistungen
Preise
Mietobjekt-Verwaltung
Dienstleistungen
Online-Service
Kooperationen
Kontakt
Download
Impressum
Datenschutzerkl├Ąrung
Newsletter

Verwaltervertrag

Der Verwaltervertrag ist von der Verwalterbestellung nach § 26 WEG zu unterscheiden. In der Regel schließt die Eigentümergemeinschaft mit dem Verwalter einen entgeltlichen Vertrag ab, der einen Geschäftsbesorgungsvertrag im Sinne des § 675 BGB darstellt.

Der Ausgestaltung des Verwaltervertrags sollte jede Eigentümergemeinschaft sehr große Aufmerksamkeit widmen, denn dem Verwalter werden eine Vielzahl von Aufgaben und Befugnisse im Interesse der Eigentümer einer Eigentümergemeinschaft übertragen, damit der Verwalter nach dem Wohnungseigentumsgesetz effektiv als Vermögensverwalter das ihm anvertraute Gemeinschaftsvermögen schützen, bewahren und durch sachgerechte Instandhaltung in seinem Wert erhalten kann.
 



Wir gestalten den Verwaltervertrag individuell auf die WEG abgestimmt. Dabei stehen folgende Grundsätze



  • Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!
  • Wir haben nichts zu verbergen und legen unsere Buchhaltung offen. Wir bieten volle Transparenz im Sinne einer effektiven Kontrolle.
  • Kontoauszüge werden von der Bank direkt an den Verwaltungsbeirat verschickt.
  • Wir buchen tagesaktuell, d.h. wir können jederzeit eine komplette Rechnungslegung vorweisen
  • Sämtliche Auswertungen sind aktuell verfügbar
  • Unser WEB-Portal sorgt für Zugang zu allen Daten rund um die Uhr
  • Der Beirat ist bei uns jederzeit willkommen und erhält jeden Einblick in alle Unterlagen.
     
  • Wenn man einem Menschen vertrauen kann, erübrigt sich ein Vertrag. Wenn man ihm nicht vertrauen kann, ist ein Vertrag nutzlos. (John Paul Getty)
  • Unser Vertrag soll in erster Linie die Zusammenarbeit regeln. Er stellt eine Dokumentation dar.
  • Wir gehen davon aus, dass der Inhalt vorher gewissenhaft erörtert wurde und dass sowohl Verständnis als auch Einigkeit auf allen Seiten besteht.
  • Angesichts der o.a. Voraussetzungen ist die Laufzeit des Vertrages nebensächlich. Wenn alle Parteien zufrieden sind, wird die Zusammenarbeit fortgesetzt. Wenn Unzufriedenheit besteht, sollte der Konflikt konstruktiv im o.a. Sinne gelöst werden.
  • Sollten doch unüberbrückbare Konflikte entstehen, dann ist eine rasche Beendigung der Zusammenarbeit für alle Beteiligten die beste Lösung.
  • Unsere Verträge kennen keine starren Laufzeiten und sind i.d.R. binnen ca. 3 Monaten von beiden Parteien kündbar.
     
  • Reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt. (Henry Ford 1863-1947)
  • Die Kosten pro Teileigentumseinheit sollten sich in einem erträglichen Rahmen bewegen. Durch effiziente Verwaltung ermöglichen wir den Eigentümern niedrige Verwaltungskosten.
  • Ein sehr großer Anteil des Aufwandes für eine Verwaltung ist weitgehend unabhängig von der Anzahl der Teileigentumseinheiten. Das bedeutet, dass die Verwaltungskosten pro Teileigentumseinheit überproportional ansteigen, je kleiner die WEG-Liegenschaft ist. Daher bieten wir für kleine Gemeinschaften ein „Spar-Paket“ an, mit dem einige Verwaltungsleistungen vereinfacht werden und auf diese Weise die Verwaltergebühr auf ein erträgliches Maß begrenzen.